Unfälle 2005

Unfälle in Zoo-Gefangenschaften (2005)

(Stand 08.01.2014)

→ Ein junger Löwe hat im Zoo Melbourne (AU) einer Frau die Fingerspitze abgebissen, als die die Absperrung zum Gehege überkletterte um Blumen zu pflücken. (41)

→ Ein Leopard hat im Zoo Melbourne (AU) aus seinem Gehege heraus einen neunjährigen Jungen verletzt. (103)

→ Die Löwen eines britischen Safariparks (UK) haben die Insassen eines Autos für eine lohende Beute gehalten und angegriffen. (47)

→ Eine Mitarbeiterin der japanischen Botschaft in Simbabwe (ZW) ist bei Harare von Löwen zerfleischt worden. Sie ging mit einer Kollegin und einem Ranger in das Gehege der Löwen, als sie von einem der Tiere angegriffen wurde. Die Frau starb im Krankenhaus. (46)

→ Ein Malaiischer Sonnenbär hat in einem Indonesischen Zoo (ID) seinen Wärter im Gehege getötet. Der Bär ist danach aus seinem Gehege ausgebrochen und wurde anschließend von der erschossen. (169)

→ Ein Orang-Utan attackiert im Zoo Berlin einen Wärter und beißt ihm die Fingerkuppe ab. (157)

→ Eine Putzfrau im Zoo Kiew (RU) öffnete eine falsche Tür und stand plötzlich mitten im Raubtierkäfig. Raubkatze SWETLAJA tötete die Frau. (44)

→ Eine Zoobesucherin des Zoos Chorzow (PL) stürzte die Brüstung eines Bärengeheges herab und wurde dann von den Bären getötet. (43)

→ In einem Wildpark in Kansas (US) posierte Haley H. (17) für ein Erinnerungsfoto mit einem Tiger. Das angeleinte Tier riss sich vom Besitzer los und stürzte sich auf das Mädchen und tötet es. Der Tiger wurde erschossen. (185)

→ Wärterin Ruth K. wird im Kölner Zoo (DE) beim Reinigen des Leoparden-Geheges von einem Leopard angegriffen und schwer verletzt. 2012 wird sie von einem Tiger getötet. (259)

Zu den Unfälle „2006“HIER KLICKEN!

Hinweis

Um die Quellenangaben einsehen zu können benötigen Sie ein „LOGIN-Passwort“!

Bitte Kontaktieren Sie uns im Vorfeld! Hier geht es zum Kontaktformular!

Hier geht es zu den Quellenagaben!

Zu den entsprechenden Länderabkürzungen finden Sie HIER ausführlichere Informationen!

Schreibe einen Kommentar