Unfälle 2006

Unfälle in Zoo-Gefangenschaften (2006)

(Stand 02.12.2013)

→ Ein Wärter vom Zoo in Bremerhaven (DE) wurde beim Reinigen des Eisbärgeheges von den Tieren attackiert und schwer verletzt. Kommentar der Direktion: Die Bären wollten nur spielen. (52)

→ Ein 6jähriges Mädchen kletterte im Tierpark Hagenbeck Hamburg (DE) auf eine Mauer zum Wassergraben der Löwen und fiel hinein. Besucher und Wärter konnte das Kind unverletzt retten. (54)

→ Eine Tierwärterin wurde im Zoo Chemnitz (DE) vom Leoparden BAKOU getötet. Sie vergaß die Schieber des Geheges zu schließen. (60)

→ Ein Großer Pandabär im Pekinger Zoo (CN) biss einen Besucher ins Bein als dieser den Panda umarmen wollte. (59)

→ Ein aus seinem Gehege geflohener Orang-Utan im Tierpark von Boras (SE) verletzte eine Pflegerein durch Bisse an Arme und Beine erheblich. (257)

→ Ein zwölfjähriges Mädchen drang im Zoo Mena (UA) in das Bärengehege ein um den Bären etwas Essen zu geben. Die Bären griffen das Mädchen an und rissen beide Unterarme ab. Von 2001 bis 2006 geschah dies insgesamt in drei Fällen. In der Regel geschah dies, weil die Besucher den Tieren zu essen geben wollten. (56)

→ Im Seaworld Abenteuerpark in San Diego (US) wurde Trainer Ken Peters von einem weiblichen Orca-Wal KASATKA zum zweiten Mal (1999) angegriffen und unter Wasser gezogen. Der Tiertrainer überlebte. (161)

→ Ein Geißbock hat in Stuttgart (DE) Wanderer attackiert. Der Geißbock brach aus seinem Gehege aus und rammte einen der Männer. Der Mann schlug dabei mit dem Kopf auf dem Boden auf und wurde lebensgefährlich verletzt. (66)

→ Ein 45jähriger Mann klettert im Zoo Kiew (RU) in das Löwengehege und wird getötet. (61)

→ Ein Raubkatzenwärter wird im Zoo von San Francisco (US) bei seiner Schaufütter von Tigerdame TATIANA durch das Gitter hindurch gepackt und schwer verletzt. Er hat offensichtlich dabei seinen Arm verloren. (53)

→ Ein Orca-Wal zieht in „Sea-World“ Orlando (US) einen Dompteur unter Wasser. Der Mann überlebte mit einem gebrochenen Bein. (180)

→ Im Zoo Berlin (DE) beisst ein Kamel seinen Wärter in den Kopf. (259)

→ Ein Mädchen wollte im Zoo von Duschanbe (RU) einem Bären durch das Gitter hindurch füttern. Der Bär griff sich den Arm des Mädchen und riss ihn bis zur Schuler ab. Von 2001 bis 2006 gab es drei Fälle im Zoo, bei denen Tiere Kinder angriffen wurden, weil sie trotz Verbotes Tiere fütterten. (200)

→ Ein Löwe überwand im Nyahururu Distrikt (KE) den Sicherheitszaun eines Wildgeheges. In einem Dorf griff er dann eine Frau (58) an, tötet sie und verspeiste sie teilweise. (217)

Zu den Unfälle „2007“HIER KLICKEN!

Hinweis

Um die Quellenangaben einsehen zu können benötigen Sie ein „LOGIN-Passwort“!

Bitte Kontaktieren Sie uns im Vorfeld! Hier geht es zum Kontaktformular!

Hier geht es zu den Quellenagaben!

Zu den entsprechenden Länderabkürzungen finden Sie HIER ausführlichere Informationen!

Schreibe einen Kommentar