Frage #02

Anstatt “Zoodirektor” schreibt ihr “Zoo-Speziesist”! Warum diese Schreibweise?

EZ_Foto_Racism_Speciesism_Sexism

Fotoquelle: thinkvegant.net

Antwort:

Als Rassismus und Sexismus wird die Ungleichbehandlung, Unterdrückung, Ausbeutung und Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer ethnischen Zugehörigkeit (Rasse) oder biologischen Geschlechtsmerkmale (Geschlecht) bezeichnet. Speziesismus ist die Ungleichbehandlung, Unterdrückung, Ausbeutung und Diskriminierung anderer fühlender Lebewesen (hier nicht-menschliche Tiere) aufgrund ihrer Artzugehörigkeit (Spezies). AnhängerInnen dieser verachtenswerten Ideologien nennt man umgangssprachlich „Rassist*Innen“, „Sexist*Innen“ und eben hier „Speziesist*Innen“. Zoo-Speziesist*Innen sind demzufolge Menschen, die nicht-menschliche Tiere (hier oft nur so genannte “Wild-” oder “Zoo-Tiere”) in ihren Gefangenschafts-Institutionen (wie Zoos, Tiergärten, Tier-, Wild- oder Safariparks) ungleich behandeln, ihnen ihre Grundrechte auf Leben, Freiheit und Selbstbestimmung vorenthalten, sie unrechtmäßig gefangen halten, ihnen teils erhebliche Leiden zufügen und sie zum Zwecke der Zurschaustellung, des finanziellen Gewinnes oder zur persönlichen Profilierung ausbeuten und diskriminieren. Menschen, die diese Form der Ungleichbehandlung in irgendeiner Weise unterstützen, fördern oder auch nur befürworten, sind in unserer Ansicht nach ebenso Zoo-Speziesist*Innen, Zoo-Unrechtsbefürworter*Innen oder Zoo-Bildungsopfer*Innen.
(Fotoquelle thinkvegan.net)
#
Nächste Frage #03:#

Hat bei EndZOO jemand Jura studiert? Dürfen Sie sich als “Tierrechtler/in” bezeichnen?

>> Hier geht es zur Antwort!

>> Hier geht es zurück zum Fragen-Katalog!

Schreibe einen Kommentar